Mia für den Mac: Vollwertiger Gmail-Client für die Menüleiste

mia-gmail-mac-os-x-1

Die Mail.app von OS X ist inzwischen mehr als brauchbar, wer mehr möchte, der bekommt zum Beispiel mit AirMail oder Unibox zwei ausge­wachsene Alter­nativen an die Hand. Ich persönlich bin schon vor einiger Zeit auf die Webob­er­fläche von Gmail/Inbox umgestiegen und nutze lediglich Aura, um mich über neue Mails benach­richtigen zu lassen. Wer hingegen einen kleinen Mail-Client benötigt, zeitgleich aber keine vollständige App nutzen möchte, der sollte sich einmal Mia for Gmail anschauen: Ein Mail-Client speziell für Gmail, der sich aber komplett über die Menübar von OS X bedienen und nutzen lässt. 

So werdet ihr über das Menübar-Icon über neue und ungelesene Mails in eurem Posteingang informiert, per Klick bekommt ihr ein Overlay mit all euren Mails angezeigt. Über dieses könnt ihr Mails direkt löschen, ein Klick auf den Eintrag öffnet ein weiteres Fenster, welches die Mail mitsamt Inhalt und Anhängen im Detail anzeigt. Ebenfalls an Bord ist ein eigener Editor für neue Mails und native Benach­rich­ti­gungen.

Gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut, vor allem im dunklen Modus macht das Overlay einiges her. Was mir persönlich fehlt ist die Möglichkeit, Mails mit Tags versehen zu können (oder ich bin blind), ebenso finde das Öffnen von Anhängen etwas umständlich: Diese können nicht direkt per Doppelklick geöffnet, sondern müssen zuvor erst explizit gespeichert werden. Wen das aber nicht stört, der bekommt mit Mia einen rundum soliden und nicht dick auftra­genden Mail-Client geboten. 

Die Grund­version ist kostenlos zu haben, wer allerdings mehr als einen Gmail-Account nutzen und die selten einge­blendete Werbung entfernen möchte, der ist mit 1,99 Euro im Geschäft.

Mia für OS X herun­terladen (kostenlos)

mia-gmail-mac-os-x-2

via Product Hunt AppSpezis