Mac OS X Lion: Bootfähige Instal­lations-DVD oder USB-Stick erstellen

So, hier folgt nun auch der zweite Teil dieses Artikels. Gehört streng genommen zusammen; aber wie gesagt: So fand ich die Aufteilung besser. Denn trotz App Store ist es natürlich auch möglich, sich selbst eine bootfähige DVD oder einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, mit deren Hilfe ihr Lion dann auch ohne vorin­stal­liertem Snow Leopard instal­lieren könnt. Falls euch mal die Platte abraucht, ihr den Mac neu aufsetzt oder sonst wieso. Und dank der Freeware Lion DiskMaker geht es sogar ohne Gefrickel. Einzige Vorraus­setzung: Ihr benötigt den Installer von Lion. Wie das geht – riiischtisch, dafür war der erste Teil.

Direkt nach dem Start des DiskMakers werdet ihr gefragt, was ihr machen wollt. DVD brennen oder USB-Stick/SD-Karte vollhauen? Solltet ihr euch für die DVD entscheiden, so müsst ihr nur noch eine DVD einlegen und schon gehts los. Ihr erhaltet keinen Fortschritts­balken oder ähnliches. Ihr müsst eben so lange warten, bis die (fertige) DVD ausge­worfen wird und eine kleine Meldung erschient.

Das Gleiche Spielchen auch bei einem USB-Stick bzw. einer SD-Karte. Mangels 4GB-Medium kann ich es hier leider nicht genau testen, sollte aber ebenso klappen.

Und wie Installiert man das Ganze nun? Simpel: Medium einwurfen/einstecken, Mac starten, Alt-Taste gedrückt halten und das entspre­chende Medium auswählen. Und schon startet die ganze Schoose. Viel Spaß.